Das Scrum-Modell; CC-BY-SA 4.0, Lakeworks, Wikimedia Commons

Scrum-Master-(PSM I)-Zertifizierung – Praktisches Hilfsmittel

Verfasser

Kategorien
Consulting | Scrum

Während der Vorbereitung zur Zertifizierung zum Professional Scrum Master (PSM I), welche ich Anfang des Jahres erfolgreich abgeschlossen habe, halfen mir diverse Dummy-Tests. Diese lassen sich über die oben verlinkte Seite finden. Mikhail Lapshin erstellte und veröffentlichte diese Fragenpakete zur kostenlosen Beantwortung und Nutzung auf seinem Blog.

Zum Test

Es ist möglich unter realen Prüfungsbedingungen oder ohne Zeitlimit durch die Beispielfragen zu gehen und das eigene Wissen zu erweitern. Alle Fragen basieren auf dem Scrum Guide (2017), welcher hier zu finden ist. Wichtig dabei ist, dass es sich nicht um offizielle Prüfungsfragen handelt.

Das Scrum-Modell; CC-BY-SA 4.0, Lakeworks, Wikimedia Commons
Das Scrum-Modell; CC-BY-SA 4.0, Lakeworks, Wikimedia Commons

Neben Beispielfragen zur Zertifizierung zum PSM I finden sich ebenso Beispiele zur Vorbereitung auf die Zertifizierung zum Professional Scrum Product Owner (PSPO I). Beide Zertifizierungen werden durch „Scrum.org“ für ein entsprechendes Entgelt angeboten und durch eine Prüfung erlangt. Diese umfasst 80 zufällig ausgewählte Fragen, die in 60 Minuten zu beantworten sind. Mikhail Lapshin stellt diese Prüfungsbedingungen in seinem Prüfungsmodus nach. Die PSPO I setzt die vorherige Zertifizierung zum PSM I voraus.

Die Zertifizierung ist sehr zu empfehlen und mit diesen Übungen auch durchaus machbar. Wenn diese trotzdem nicht gewollt ist, kann es jedoch auch nicht schaden sich mit dem Scrum-Guide auseinanderzusetzen und sein Wissen mit den Beispielfragen zu testen. Immerhin findet das Framework  immer mehr Verbreitung im agilen Projektmanagement und wird von immer mehr Unternehmen umgesetzt.

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

IT-Consultant, Java-Entwickler, Testautomatisierer, Scrum Master und Vater. Und zwar gleichzeitig.

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.